Sonntag, 4. Dezember 2011

Wollt ihr wirklich was ihr sagt?

Das unser Leben von Floskeln durchwuchert ist, ist ja nicht wirklich etwas neues. Oft messen wir ihnen keine Bedeutung zu, sondern sprechen sie nur deswegen aus, weil es in gewisser Weise erwartet wird und dem gesellschaftlichen Tun und Handeln entspricht.

Aber ein nettes "Auf Wiedersehen" - welches oft genug schon inhaltlich gelogen ist; erwidere ich bewusst nicht, wenn es sich um eine der wenigen, seltenen, steifen Wartezimmerkonversationen beim Arzt geht. Als ob ich diese Personen je wieder sehe, ich war in Kürze jetzt schon 3x krank und hab bisher noch niemanden wiedergesehen. Und irgendwie will ich möglichst wenige Menschen im Wartezimmer wieder sehen, weil es ja in der Regel vorraussetzt, dass ich schon wieder krank bin oder sonst irgendetwas vom Arzt brauche, was ich nicht unbedingt brauchen will.

Auch wenn ich auf der Durchreise bin oder mich zum Beispiel tierisch über eine Dienstleistung aufrege, schlechtes Essen etc. pp. - wirkt ein freundliches "Auf Wiedersehen" recht perfide, weil ich ehrlich gesagt, da gar nicht mehr hingehen will.

Und selbst wenn man sich im Leben tatsächlich immer zweimal sehen sollte - ich sag nicht zu x-beliebigen Leuten "Auf Wiedersehen"...

Kommentare:

  1. Ist irgendwie seltsam, ich hab gestern über ein ähnliches Thema nachgedacht/geschrieben. Diese leeren Phrasen und hohlen Floskeln, von denen man täglich überschwemmt wird... ich könnte gut und gerne darauf verzichten, denn bedeutungslos sind sie ja alle. Das ist wohl ein endloses Thema - oder könnte es sein... ;)

    Ich fühle mich jetzt ganz gut, dachte schon ich bin die einzige, die über sowas nachdenkt. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ironie des Schicksal ist aber, dass ich - dadurch dass ich im Verkauf arbeite, an die hundert Floskeln in der Stunde von mir gebe. Und auch wenn es betreffende Personen nicht im geringsten interessiert, es wird von allen möglichen Seiten genau so erwartet!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wohl wahr. Obwohl es schon einen Unterschied gibt zwischen Höflichkeit/Freundlichkeit und einfach nur leeren Floskeln. Doch ich denke, die Grenze ist da so dünn, das ich wohl selber nicht genau weiß, wo sie anzusetzen ist. ;)

    AntwortenLöschen