Montag, 28. Mai 2012

Aber hallo?!

Nun die Korinthe möchte garantiert keine braune Färbung annehmen noch sonst irgendwie in diese Richtung tendieren, aber ich war doch irgendwie erstaunt und leicht amüsiert, als ich dies in meinem alten, friedlichem Dörfchen entdecken musste. (Der Schatten bin ich!)

Wenn wir mal den kriminellen Akt der Sachbeschädigung außen vor lassen, so hinterlassen solche "Künstler" in der Regel eine Botschaft. Egal ob dies jetzt eine Beleidigung, eine Liebeserklärung oder einfach nur Kunst ist oder sein soll. Man verfolgt zumindest ein Ziel, welches eben oft, v.a. an populären Stellen zu einer Botschaft wird.

Meist plant man dies, es kann einen aber auch impulsiv überkommen. Trotzdem sollte man sich ein klein wenig vorbereiten. Gutmütig könnte ich hier einen satirschen Unterton bezüglich der deutschen Rechtschreibung hineininterpretieren/unterstellen. Aber unter einem ehrlichen Apsekt bleibt es nur bei einem:

Einem absolut peinlichem Fehler, der wunderbar mit der wenig reflektieren und undifferenzierten Aussage einhergeht. Und das ist soo fließend, es könnte fast schon wieder Kunst sein. ;)

1 Kommentar:

  1. Ich weiß jetzt nicht, inwieweit du exakt den Gedanken hinsichtlich des satirischen Untertons hattest, aber ich vermute in der durchaus beabsichtigten falschen Schreibweise nur einen weiteren Versuch, sich möglichst von ebenjenen Deutschen, die ja, jedenfalls teilweise, die deutsche Rechtschreibung halbwegs beherrschen, abzugrenzen. (Das nenn ich mal hypotaktischen Satzbau. :-D Tucho wär stolz auf mich.. )

    AntwortenLöschen